Automatisiertes Affiliate-Marketing

Wie du dir mit Affiliate-Marketing ein Online-Business aufbaust, mit dem du automatisiert Provisionen verdienst und örtliche und zeitliche Freiheit erreichen kannst...

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein automatisiertes Affiliate-Business

Auf der Seite "Schnell & einfach Provisionen verdienen" hast du bereits einen Überblick erhalten, wie Affiliate-Marketing grundsätzlich funktioniert.

Jetzt erkläre ich dir, wie du als Einsteiger Schritt für Schritt vorgehen musst, um innerhalb kurzer Zeit erste Einnahmen zu erzielen.

Wie schon beschrieben, kannst du beim Affiliate-Marketing die Produkte verschiedener Anbieter deiner Wahl empfehlen und erhältst dann Provisionen, wenn über deinen Affiliate-Werbelink ein Produkt verkauft wird.

Die Höhe der Provisionen ist in der Regel abhängig von der Gewinnspanne des Produktanbieters.

Ich empfehlen dir, digitale, nicht physische Produkte zu vermarkten, da du in diesem Bereich generell höhere Provisionen erzielen kannst.

Digitale Produkte, einmal erstellt, werden elektronisch kopiert, deshalb ist der Aufwand bei der Herstellung nicht so groß wie bei physischen Produkten.

Aus diesem Grund kann die Gewinnspanne dementsprechend höher ausfallen.

Digitale Produkte können E-Books, Videos-Kurse zum Download, Online-Seminare oder andere Informations-Produkte, wie z.B. Audios zum Download sein.

Die wichtigste Regel bei Digitalen Infoprodukten ist: Wenn Du erfolgreich sein willst, löse mit deinem Wissen ein dringendes Problem vieler anderer Menschen!

Immer mehr Menschen kaufen digitale Ratgeber und sind bereit, Geld dafür zu bezahlen.

Selbst Koch-Rezepte erfreuen sich in digitaler Form immer größerer Beliebtheit...

Geld verdienen durch Provisionen

Bei digitalen Produkten kannst du ca. 30-50 % Provision oder sogar mehr erzielen. Es kann sich also wirklich in bare Münze auszahlen, wenn du dich für die Vermarktung digitaler Produkte entscheidest.

Im Gegensatz dazu erzielst du z.B. beim Amazon-Partner-Programm Provisionen zwischen 1-10%, wenn ein Kunde ein Produkt über deinen Affiliate-Link kauft.

Wie ich und viele andere erfolgreiche Online-Unternehmer vorgehen:

In den unten aufgeführten fünf lukrativsten Märkten werden ca. 8o% aller Umsätze im Internet erzielt und das meiste Geld verdient.

Es macht deshalb Sinn, dass du dich für einen dieser Märkte und ein dazu passendes (Nischen-)Thema entscheidest.

Selbst wenn es bereits vorhandene Informationen zu fast allen Themen gibt, müssen die Interessenten, die sich für dein Nischenthema interessieren, nicht tage- oder wochenlang im Internet recherchieren.

Sie erhalten von dir ausgewählte und kostenlose Informationen - quasi auf dem Silbertablett serviert - und können die dazu passenden Produkte zur Lösung ihrer Probleme fertig zum Download kaufen.

Eine WIN-WIN-Situation für alle Beteiligten!

Diese Märkte bedienen die wesentlichen Bedürfnisse der Menschen:

  1. Gesundheit & Fitness
  2. Dating & Beziehungen
  3. Geld verdienen & Finanzen
  4. Hobbys
  5. Persönlichkeitsentwicklung

Wichtig: Du solltest wirkliches Interesse oder bestenfalls Leidenschaft mit dem Thema deiner Wahl verbinden, dann ist es leichter für dich, darüber zu berichten und Produkte zu empfehlen.

Hast du ein interessantes Hobby, für das sich auch andere Menschen interessieren, könnte das auch eine lukrative Nische sein.

Selbstverständlich ist die Nachfrage zu deinem Thema das wichtigste Kriterium und deine Nische sollte ausreichend groß sein.

Auch im Bereich "Persönlichkeitsentwicklung" steigt die Nachfrage nach digitalen Produkten konstant.

Selbstoptimierung und die Stärkung der eigenen Persönlichkeit für mehr Glück und Erfolg liegen im Trend und sind für viele Menschen wichtiger denn je.

Dementsprechend werden unzählige Video- und Audiokurse als Affiliate-Produkte zur Vermarktung angeboten.

#1. So startest du mit dem ersten Schritt:


Entscheide dich für einen dieser Haupt-Märkte:


  1. Gesundheit & Fitness
  2. Dating & Beziehungen
  3. Geld verdienen & Finanzen
  4. Hobbys
  5. Persönlichkeitsentwicklung

Hast du eine Entscheidung getroffen, suchst du dir in einem dieser Märkte eine Nische aus, die ein spezielles Thema (Nischen-Thema) deiner Zielgruppe anspricht.

Wir haben die fünf verschiedenen Haupt-Märkte in Nischen unterteilt, aus denen du eine passende auswählen kannst.

Das sind selbstverständlich nur Beispiele, es gibt unzählige andere Nischen, die sich jeweils in weitere (Unter-)Nischen aufteilen lassen.

Recherchiere zu deinen Begriffen bei Google, wir zeigen dir unten ein Beispiel.

Du musst dich spezialisieren, denn sonst wäre deine Nische (und deine Konkurrenz) zu groß!


Beispiel: Du entscheidest dich für den Markt:

Gesundheit & Fitness

Nischen-Thema: Abnehmen

Deine "Nische" und die Konkurrenz wäre viel zu groß!

Eine Nische zum Thema "Abnehmen" könnte sein:

  • abnehmen am Bauch
  • abnehmen mit Krafttraining
  • abnehmen mit Ausdauersport
  • abnehmen ohne Sport
  • abnehmen nach der Schwangerschaft
  • abnehmen in den Wechseljahren etc.

Gesundheit & Fitness

  • gesund ernähren mit Proteinen
  • abnehmen mit der Keto-Diät
  • abnehmen mit Intervallfasten
  • Fett verbrennen mit Ausdauertraining
  • Muskeln aufbauen mit Krafttraining
  • die Lösung bei Rückenschmerzen
  • Übungen gegen Rückenschmerzen
  • Schmerzen auf natürliche Weise lindern
  • Vitalität stärken durch Yoga/ Pilates
  • mit der richtigen Ernährung Alterungsprozess stoppen
  • mentale Gesundheit stärken

Beziehungen & Dating

  • erfüllte und glückliche Beziehung führen
  • Beziehungsprobleme dauerhaft lösen
  • zwischenmenschliche Kommunikation verbessern
  • sexuelle Erfüllung erreichen
  • so lernst du garantiert deinen Wunsch-Partner kennen
  • 10 geheime Tipps gegen Liebeskummer
  • Magnetisch auf Frauen/ Männer wirken
  • Trennung richtig verarbeiten
  • Kinder stressfrei erziehen
  • Tipps für alleinerziehende Eltern

Finanzen & Business

  • Geld sparen
  • Geld anlegen
  • Geld in Kryptowährung investieren
  • Geld in Aktien investieren
  • Penny Stock Markt
  • Finanztipps für Anfänger
  • Börsentipps für Anfänger
  • Tipps für Baufinanzierung
  • Mit Online-Business Geld verdienen
  • An- und Verkauf von Immobilien
  • Altersvorsorge planen und sichern
  • das richtige Konto anlegen

Persönlichkeitsentwicklung

  • Ängste überwinden (mit Hypnose)
  • Ziele richtig aufteilen und erreichen
  • Mentale Stärke entwickeln
  • Stress abbauen mit Meditation
  • Fremdsprachen leichter lernen

etc.

Geld verdienen durch Provisionen

Hobbies

Wenn du ein spezielles Hobby hast oder dich für ein Thema sehr interessierst, (z.B. Mallorca, Modell-Eisenbahn, Motto-Torten backen) dann ist eine ausreichende Nachfrage anderer Interessenten im Internet extrem wichtig.

Keine Konkurrenz ist NICHT zielführend!

Google dein Thema und sieh dir andere Webseiten und Blogs an. (siehe unten)

Wenn du denkst, dass du keine ausreichenden Kenntnisse in deiner Nische hast, mach dir nicht zu viele Gedanken dazu!

Experten-Status hast du bereits in dem Moment, in dem du mehr Wissen zu einem speziellen Thema besitzt als andere. 

Wichtig: Du solltest ein ausreichend großes Interesse an deinem Nischen-Thema haben, damit dir die Recherche dazu leicht fällt.

Ein großer Teil deiner Arbeit besteht zunächst aus Recherche zu deinen ausgewählten Themen.

Wenn du auf deiner Webseite die 10 wichtigsten Fragen und die größten Probleme deiner Zielgruppe ausführlich beantwortest, hast du den Interessenten mit dem kostenlosen Inhalt (Content) deiner Nischen-Webseite bereits geholfen.

Die Menschen fassen Vertrauen zu dir und sind bereit, Geld für die von dir empfohlenen Produkte zu bezahlen.

Beispiel-Nischen:

Bist du z.B. Hundebesitzer (einer speziellen Hunderasse, die als besonders kinderfreundlich gilt), wäre deine Zielgruppe Familien mit Kindern und Interesse an einem kinderlieben Hund.

Beschäftigst du dich mit Fitness & Gesundheit, wäre z.B. „Gesunder Schlaf“ eine Spezialisierung innerhalb deiner Nische.

Ist dein Thema Fitness & Gesundheit - Gewichtreduzierung, wären „Schnell Fett reduzieren ohne Sport beim Mann“ oder „Fett reduzieren bei Frauen (nach der Schwangerschaft)“ geeignete Nischen.

Interessierst du dich besonders für mentale Gesundheit, wäre Stress-Abbau eine Nische, in der du dich in einer Unter-Nische zum Thema Entspannungsübungen (Meditation, Yoga, etc.) spezialisieren könntest.

#2. Dein zweiter Schritt:

Finde deine Nische in einem der hier vorgestellten Märkte.

Welche (besonderen) Fähigkeiten besitzt du, mit denen du anderen helfen könntest?

  1. Was kannst du besonders gut, was interessiert dich sehr?
  2. Welche Probleme, Wünsche und Ziele haben deine Freunde, Arbeitskollegen, Bekannten?
  3. Welche Interessen oder Hobbies hast du, die sich in einem der lukrativen Märkte befinden?

Es ist wichtig, dass sich deine Interessen und Hobbies profitabel vermarkten lassen, denn das ist nicht immer der Fall.

Deine Nische sollte KEINE Marktlücke ohne Konkurrenz darstellen!

Dort, wo es gar keine Konkurrenz und keine Produkte gibt, herrscht meistens nicht genügend Interesse an dem Thema und du kannst mit deinen Informationen kein Geld verdienen.

Um sicher zu stellen, dass es eine ausreichende Nachfrage in deiner Nische gibt, solltest du dir zunächst überlegen, wofür sich deine Zielgruppe exakt interessiert.

Recherchiere dazu im Internet, indem du die von dir ausgewählten Begriffe einzeln mit Leerzeichen bei Google in der Suchleiste eingibst.

Bei der Eingabe deiner Begriffe werden dir automatisch Vorschläge gemacht, die im Zusammenhang mit deiner Nische gesucht werden.

Wichtig: Gibt es ausreichend Nachfragen, Konkurrenz, Produkte und bezahlte Werbung zu deinen Begriffen?

Je intensiver du dich auf ein gesuchtes! Thema fokussierst, desto klarer wird für dich, wer deine Zielgruppe sein soll und welche Bedürfnisse diese hat.

Wenn es bezahlte Werbung und Produkte zu deinem Thema gibt, kannst du sicher sein, dass in deiner Nische ausreichend Geld verdient wird, und dann kannst du das auch!

Am Beispiel „endlich-durch-schlafen“ kannst du erkennen, dass „Gesunder Schlaf“ für viele Menschen ein wichtiges Thema und großes Problem ist:

Recherchiere folgende Punkte:

  • welche konkreten Probleme hat deine Zielgruppe
  • welche Fragen stellt sie sich zu deinem Nischenthema
  • welche passenden Informationen und Lösungen kannst du anbieten

Überlege dir genau, wer deine Zielgruppe sein soll, denn das ist ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor beim Marketing, der leider zu oft außer Acht gelassen wird.

Je deutlicher du deine Zielgruppe vor Augen hast, desto besser kannst du auf ihre Bedürfnisse eingehen, und desto mehr wirst du verkaufen.

Wenn du bezahlte Werbung machen möchtest, wird die Eingrenzung deiner Zielgruppe einen sehr wesentlichen Teil am Erfolg deines Marketings ausmachen.


Folgende Punkte zu deiner Zielgruppe solltest du dir notieren:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Familienstand
  • Wohnort
  • Beruf/ Ausbildung
  • Gehalt/ finanzielle Mittel
  • Hobbys/ Interesse

  • Probleme
  • Fragen
  • Ziele
  • Wünsche
Geld verdienen durch Provisionen

#3. Schritt

Als nächstes suchst du ein passendes Affiliate-Produkt/ Produkte für deine Nische aus.

Hier findest du die größte Auswahl digitaler Produkte für den deutschsprachigen Raum:

https://www.digistore24.com/de/signup

Kopiere den Link, und gib ihn in deinen Browser ein!

Nachdem du dich kostenlos registriert hast, findest du hier eine große Auswahl an digitalen Produkten zu vielen unterschiedlichen Themen:

https://www.digistore24.com/de/marketplace

Hast du dich z. B. für die Nische - Gesundheit & Fitness - "Gesunder Schlaf" entschieden, wäre das Produkt „Schnell einschlafen und gesund durchschlafen“ zur Vermarktung gut für dich geeignet.

Viele Menschen wären dankbar für nützliche und sinnvoll zusammengefasste Informationen zu diesem Thema und einige sicherlich gerne bereit, das von dir empfohlene Produkt zu kaufen.

Geld verdienen durch Provisionen

Einer der Vorteile am Marktplatz Digistore24 ist die unkomplizierte Bewerbung zu Partner-Programmen und Produkten.

In der Regel erhältst du unmittelbar nach der Bewerbung deine Affiliate-Links und die entsprechenden Werbemittel, ohne dass du spezielle Teilnahmebedingungen erfüllen musst.

Entscheidest du dich für ein Produkt, achte auf die Storno-Quote und den Verkaufsrang!

Natürlich sind nicht alle Produkte top, es gibt auch hier Angebote, die nicht mehr aktuell sind oder grundsätzlich von mangelnder Qualität.

Informiere dich zunächst gut über die ausgewählten Produkte. Du solltest selbst von der soliden Qualität überzeugt sein, denn dann bist du glaubwürdiger, authentischer und baust natürlich größeres Vertrauen zu deiner Zielgruppe auf.

Sobald du dir dein Angebot ausgesucht und deine Zielgruppe definiert hast, geht es mit der Webseite weiter.

Schritt 4#

Die Vermarktung deiner Affiliate-Angebote

Zunächst brauchst du für die Vermarktung deiner Affiliate-Produkte eine Webseite.

Deine Webseite bildet die Plattform für dein Geschäft, deshalb ist sie von entscheidender Bedeutung.

Auf dieser sogenannten Nischenseite kann sich deine Zielgruppe kostenlos zu dem von dir ausgewählten Thema informieren.

In die Texte auf deiner Web-Seite fügst du Affiliate-Links und (klickbare) Bilder ein, über die deine Interessenten beim Anklicken zum Affiliate-Angebot weitergeleitet werden.

Da die meisten Online-Unternehmer keine Programmierkenntnisse haben, gibt es mittlerweile viele Hilfsmittel zum Erstellen von Webseiten.

Mit einfachen „Tools“ kannst du dir schnell eine optisch gut gestaltete und technisch einwandfrei funktionierende Webseite zusammenklicken.

Als ich vor ein paar Jahren mit Online-Marketing anfing, habe ich Webseiten mit viel Zeitaufwand selbst von Grund auf erstellt, mittlerweile gibt Software, die man zur einfachen und schnellen Erstellung von Webseiten nutzen kann.

Sie kosten monatlich etwas Geld, haben allerdings den großen Vorteil, dass du enorm viel Zeit sparst, die du zur Vermarktung deiner Produkte dringender brauchst.

Zum Aufbau deiner Webseiten empfehle ich dir deshalb dieses sehr nützliche All-in-One-Tool zum Testen:

Mit dieser Software erstellst du deine Webseiten auch als Anfänger in Windeseile.

Auch ich baue Webseiten damit auf und wollte auf keinen Fall mehr darauf verzichten.

Mit diesem Tool sparst du enorm Zeit, der Aufbau der Seiten ist einfach und macht Freude, weil du viele Möglichkeiten hast, jede Seite nach deinen Wünschen zu gestalten.

Du sparst enorm viel Zeit. Wertvolle Zeit, die du für das Erstellen nützlicher Inhalte für deine Zielgruppe und dein Marketing brauchst, anstatt dich tage- oder wochenlang mit dem technischen Aufbau von Webseiten zu befassen.

Sehr sinnvoll ist außerdem, dass du als Hilfestellung zu jedem Schritt eine Video-Einweisung erhältst, so kann gar nichts schief gehen und kannst auch als Anfänger jede Webseite blitzschnell erstellen!

 

Teste hier Funnel-Cockpit 14 Tage lang kostenlos ohne Risiko >>>

 

Du benötigst nun einen Namen für deine Webseite, eine sogenannte Domain (ein passender Name) und einen Speicherplatz.

Das kostet ca. 5-10 Euro im Jahr und ist sehr einfach und unkompliziert umzusetzen.

Grundsätzlich ist es sinnvoll, für dein Angebot eine zum Thema passende Domain auszuwählen.

Als Beispielwww.gesunder-Schlaf.de

Schaue hier bei ALL-INKL.COM, einem seriösen deutschen Anbieter nach einer passenden Domain zu deinem Thema.

Diesen Anbieter kann ich dir aufgrund eines guten Preis-Leistungsverhältnisses empfehlen.

Wenn du dich kostenlos bei Funnel-Cockpit registriert hast, bekommst du eine genaue Video-Einweisung, wie du deine Domain mit deiner neuen Webseite verbindest.

Das geht sehr einfach, auch wenn du keine technischen Kenntnisse hast.

Hier kannst du deine Webseite einrichten:

 

Teste hier Funnel-Cockpit 14 Tage lang kostenlos ohne Risiko >>>

Du brauchst drei Bausteine, um ein lukratives Affiliate-Business zu betreiben:

#1 Eine Webseite, auf der du für deine Zielgruppe kostenlose und hilfreiche Informationen zu deinem Nischenthema bereitstellst.

#2 Ein interessantes Angebot, das für deine Zielgruppe von großem Nutzen ist und das sie unbedingt kaufen möchte.

#3 Interessenten, die deine Informationen und dein Angebot sehen und es kaufen möchten. Hier gilt das Gesetzt der großen Zahl, denn je mehr Interessenten deine Webseite und dein Angebot sehen, desto mehr werden kaufen. 

Geld verdienen durch Provisionen

Das A und O für dein Online-Business: Traffic, Traffic, Traffic…!

 

Das wichtigste, um mit Affiliate-Marketing gutes Geld zu verdienen, sind ausreichend kaufbereite Besucher (Traffic) auf deiner Webseite.

Deine Webseite kann noch so interessant und dein Angebot das beste der Welt sein, wenn es keiner sieht, kauft es keiner…

Wie bereits erwähnt, musst du so viele kaufbereite Besucher wie möglich auf deine Webseite holen, um genügend Verkäufe zu erzielen.

Keine kaufwilligen Interessenten - keine Verkäufe, offline ist das genauso.

Eröffnest du ein Geschäft, musst du Werbung machen.

Deine Zielgruppe muss wissen, wo dein Geschäft zu finden ist und welches Angebot du hast.

Wo hält sich deine Zielgruppe im Internet auf?

 

Im Gegensatz zu einem „normalen“ Geschäft offline, hast du online die Möglichkeit, viel gezielter die Menschen anzusprechen, die sich für deine Informationen und Produkte interessieren könnten.

Es gibt tausende kostenlose und kostenpflichtige Werbe-Methoden, das Internet bietet dazu unzählige Wege und Werkzeuge an.

Wer mit Online-Marketing beginnt, hat deshalb meistens das Problem, sich für eine Methode zu entscheiden und damit so schnell wie möglich zu starten.

Viele Online-Marketing- Beginner treten monatelang auf der Stelle, weil sie sich für keine Methode entscheiden können.

 

Welche Marketing-Methode ist der richtige Weg für Affiliate-Marketing-Anfänger?

 

Das ist sicherlich der schwierigste und auch wichtigste Teil beim Affiliate-Marketing:

Das Marketing…🤨

Du musst lernen, die Besucher auf deine Seite zu holen, die grundsätzlich auch bereit sind, dein(e )Produkt(e) zu kaufen.

Das sind deine qualifizierten Interessenten.

Im Gegensatz dazu bringen dir tausende Web-Surfer, die auf jeder Web-Seite mal reinschauen GAR NICHTS...

Deshalb ist es so wichtig, deine Zielgruppe sehr genau zu bestimmen und dich zunächst am besten nur auf ein Produkt-Angebot zu konzentrieren.

Dein Angebot muss exakt zu deinem Nischenthema passen und Kaufdrang erzeugen.

Der Interessent muss den Drang verspüren, dass er das Produkt unbedingt haben muss, um sein „Problem“ loszuwerden.

Hier nochmal die Strategie für profitables Marketing:

  • Ausgewählte Zielgruppe
  • Unwiderstehliches Angebot
  • Qualifizierter Traffic auf deiner Webseite
 

Wo findest du die passenden Interessenten für dein Affiliate-Angebot?

 In Foren

 

Die Forum-Methode ist eine der einfachsten Marketing-Strategien, um deine Affiliate-Produkte zu empfehlen.


Diese Marketing-Strategie ist kostenlos und ziemlich einfach umzusetzen, das heißt, du brauchst keine besonderen Vorkenntnisse.

Gefragt sind hier allerdings dein Arbeitseinsatz, etwas Zeit und Geduld.

Legst du Wert auf ein dauerhaftes Einkommen, nutze auf jeden Fall diese Methode.

 

Vorteile der Foren-Methode:

  • Kostenlos
  • Langfristige Einnahme-Quelle
  • Überschaubarer Zeitaufwand
  • Nach kurzer Einarbeitungszeit leicht umsetzbar auch für Beginner
  • Du kannst verschiedene Foren zu deinem Thema nutzen


Foren sind digitale Gemeinschaften, wo sich Menschen mit ähnlichen Interessen zum Austausch treffen.

Es gibt mittlerweile wirklich (fast) zu jedem Thema und zu jeder Zielgruppe ein Forum.

Die meisten Menschen sind sehr bequem und haben keine Lust, selbst im Netz tagelang nach Antworten auf ihre Fragen und Lösungen zu ihren Problemen zu suchen.

Deshalb nutzen immer mehr Menschen Foren. Hier findet sich immer jemand, der die passende Antwort schnell parat hat.

Das ist der Ansatz: Du hilfst deiner Zielgruppe bei der Lösung ihrer Probleme.

So schafft du Vertrauen und die Menschen wollen genau das kaufen, was Du ihnen empfiehlst!

Geld verdienen durch Provisionen

Wenn du dieses Konzept geduldig umsetzt und gut verstehst, diese virtuellen Gemeinschaften für dich und deine Angebote zu interessieren und dich als Problem-Löser zu bestätigen, kannst du ohne großes Werbe-Budget viel erreichen.

Du musst allerdings geschickt vorgehen und für deine Zielgruppe und dich quasi eine Win-Win-Situation schaffen.

Direkte Werbung ist nicht erlaubt.

Um die Foren-Methode für deine Zwecke effektiv zu nutzen, musst du dir innerhalb der nächsten Wochen und Monate einen Status als Probleme-Löser und Experte aufbauen.

Dazu reicht es nicht aus, alle paar Tage mal im Forum vorbeizuschauen und „Toller Artikel!“ zu einem Beitrag zu kommentieren.

Deine aktive Mitarbeit ist hier gefragt, denn ein Forum lebt davon, dass Fragen gestellt und so gut wie möglich beantwortet werden.

Gibst du dir erkennbar Mühe und zeigst echtes Interesse, werden andere User auf dich aufmerksam und besuchen deine Webseite.

Schaffst du Vertrauen, kaufen sie dein Angebot - WIN-WIN

Wenn du diese Strategie einige Zeit so umsetzt, wie wir es hier beschreiben, wirst du dein Business ohne großes Werbe-Budget erfolgreich an den Start bringen!

 

Wichtig bei dieser Methode:

 

  • Du musst echtes Interesse daran haben, andere Foren-Mitglieder bei der Lösung ihrer Probleme zu unterstützen.
  • Du solltest einige Zeit aktiv im Forum tätig sein und anderen Mitgliedern Mehrwert bieten.
  • Verhalte dich den Regeln entsprechend und falle nicht schon nach kurzer Zeit „mit der Tür ins Haus!“ Das heißt, es macht gar KEINEN Sinn, so schnell wie möglich deinen Webseiten- oder Werbelink posten zu wollen. So wirst du aus dem Forum rausgeworfen!
  • Du musst einige Wochen täglich Zeit investieren und einige Dutzend qualitativ gute Beiträge als Hilfestellung für andere Mitglieder posten.
  • Mach dich interessant und erweise dich als Experte!

 

Wie du die Foren-Methode umsetzt: 

 

Zunächst meldest du dich bei einem oder besser mehrerer Foren passend zu deiner Zielgruppe an. Dazu suchst du dir bei Google ca. 5-10 passende Foren aus. Nicht bei allen Foren ist die Aktivität immer gleich, deshalb konzentriere dich auf die Foren mit den meisten aktuellen Aktionen.

Interessierst du dich z.B. für Auswandern nach Amerika und betreibst eine Nischen-Webseite zu diesem Thema mit einem passenden Angebot (z.B. „Schnell-lernen-Englisch-Sprachkurs“), findest du hier ein Beispiel-Forum:

https://www.amerika-forum.de

Du eröffnest mit einer (dafür angelegten) E-Mail-Adresse ein Konto in diesem Forum und kannst nach der Anmelde-Bestätigung unter deinem Nick-Namen (den Benutzer-Namen suchst du dir aus) mit einem passenden Beitrag zu einem Thema deiner Wahl starten.

Interessierte Leser deiner Beiträge können (in der Regel) über einen Klick auf dein Profil auch deine Website-Adresse sehen.

Auf diese Weise kannst du indirekt von Anfang an Werbung in eigener Sache machen und immer mehr Menschen mit deiner Marketing-Botschaft erreichen.

Foren-Beiträge werden auch von Suchmaschinen wahrgenommen und sorgen auf Sicht und Dauer für mehr Reichweite für deine Webseite, denn du erhältst über Suchmaschinen (z.B. Google) wiederum Besucher für deine Beiträge.

So kannst du ungehindert auch in verschiedenen Foren aktiv sein und dauerhaft noch erfolgreicher werden.

Wie du einen Foren-Beitrag verfasst:

  • Achte auf einzigartigen und sinnvollen Inhalt, und schreibe auf keinen Fall den 100. Beitrag in ähnlicher Form zu einem längst ausführlich behandelten Thema.
  • Du darfst keine Texte/ Beiträge anderer einfach kopieren, formuliere gegebenenfalls um!
  • Formuliere deine Beiträge so, dass jeder den Inhalt verstehen kann, auch wenn er keine genauen Informationen zum Thema hat.
  • Überlege dir zunächst eine klare Struktur für deinen Beitrag und fasse kurz und bündig die wichtigsten Fakten und Argumente zusammen.
  • Nutze Stichpunkte.
  • Beachte beim Schreiben die grundlegenden Regeln der Rechtschreibung, der Grammatik und der Zeichensetzung.
  • Achte ebenso auf die Schriftart, denn dein Beitrag sollte so angenehm wie möglich zu lesen sein.
  • Gib deinen Beiträgen aussagekräftige Titel, damit sofort klar ist, worum es geht.
  • Bringe Absätze ein und vermeide zu lange Textblöcke, die sind für das Auge zu schwer lesbar.
  • Zeige Präsens im Forum und schreibe so viele (kurze) Beiträge wie möglich, damit du wahrgenommen wirst.
  • Halte dich in den ersten vier Wochen mit dem Posten von Werbelinks zurück, auch wenn es schwerfällt.
  • Deine Ausdauer wird sich AUSZAHLEN!

Wichtig: Die Regeln innerhalb der Foren werden von den Administratoren bestimmt und sind unterschiedlich. Bei der Auswahl der Foren musst du entscheiden, welche für dich in Frage kommen, eine Garantie für deinen Erfolg gibt es natürlich nicht!

Learning by Doing ist immer ein Teil der Arbeit, den dir NIEMAND abnehmen kann.

Hast du nach ein paar Wochen Vertrauen im Forum aufgebaut und einige Dutzend Beiträge verfasst, kannst du ab jetzt auch zusätzlich deine Werbelinks posten.

Diese sollten den Nutzen deines Angebotes klar hervorheben.

Als Beispiel nehmen wir unseren Sprachkurs, den wir als Werbelink im Amerika-Forum posten könnten:

Mit diesem Video-Kurs lernst du in drei Monaten fließend Englisch sprechen >>>informiere dich hier>>>

Der gesamte Text wird mit deinem Affiliate-Werbelink unterlegt und die Werbe-Aussage kann selbstverständlich jederzeit geändert werden, wenn du mit den Ergebnissen nicht zufrieden bist.

Genauso wie die Foren-Strategie funktioniert auch die Blog-Strategie:

Suche dir über die Google-Blogsuche passende Blogs zu deinem Thema aus. Wenn du Artikel kommentierst, hast du in der Regel die Möglichkeit, deine Webseite und E-Mail-Adresse anzugeben.

Bei der Veröffentlichung deines Kommentars (Beitrags) können die Leser deinen (Nick-)Namen anklicken und werden auf deine Web- Seite weitergeleitet.

Traffic-Fazit für Foren:

Wenn du mit der kostenlosen Foren-Strategie startest und konsequent vier bis sechs Wochen so vorgehst, wie wir es dir empfehlen, wirst du erste Erfolge erzielen.

Es gibt selbstverständlich unzählige Möglichkeiten, Interessenten für deine Webseite und deine Affiliate-Angebote zu finden.

Viele Wege führen bekanntlich nach Rom, und beim Affiliate-Marketing ist es wichtig, dass du verschiedene Marketing-Strategien kennenlernst, um die optimale Strategie für dich heraus zu filtern.

Wenn du erste Provisionen verdient hast, kannst du natürlich auch bezahlte Werbung bei Google oder Facebook schalten.

Das hat den Vorteil, dass du viel schneller Ergebnisse erreichen kannst.

Willst du mehr erfahren, klicke jetzt HIER oder unten auf den Banner und informiere dich über die erfolgreichsten Affiliate-Marketing-Methoden, ich wünsche dir viel Erfolg und Freude beim Aufbau deines Online-Business!

Geld verdienen durch Provisionen